Startseite - Aktuelles

Neujahrsempfang im Gemeindezentrum brachte die Vereinmitglieder zusammen

Zum 17.Januar  lud der Vereinsvorsitzende der Interessengemeinschaft seine Mitglieder in das
Gemeindezentrum zum Neujahrsempfang ein und reichlich 50 Personen fanden den
Weg dorthin. Herzlich willkommene Gäste an diesem Abend waren auch Mitglieder des Heimatvereins Eilsleben und der Daker von der Pumpstation. Der äußerst unterhaltsame Abend begann nach den Willkommensworten von Hendrik mit einem heimatgeschichtlichem Vortrag von Günter Wagener. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen stand der Menhir am Wegesrand nach Siegersleben. Wie uns dieser mächtige Stein  mit den bekannten Steinkreis von Stonehenge und den Hinkelsteinen in der Bretagne doch verbindet! Dank der Ausführungen des
bekannten Bodendenkmalpflegers wissen wir es nun!

Vor Speis und Trank am reichhaltigen Buffet stand noch ein Dankeschön an fleißige Helfer. Herr Günter Lippner und Herr  Christoph Sauer wurden für ihre fleißige Arbeit geehrt. Sie bauten neue Fenster für den Turm!

 DSC03775 1 DSC03798 1

Im Erdgeschoß des Wasserturms werden diese ihren Platz finden. In der Vergangenheit waren die Fensteröffnungen zugemauert worden um den Vandalismus am Turm Einhalt zu gebieten.  Inzwischen hat sich die Situation hinsichtlich Zerstörung doch positiv geändert. Die Vermauerungen können rückgängig gemacht werden. Wir danken den beiden recht herzlich und hoffen die Naschereien der Präsentkörbe werden schmecken.  Nun konnte zum gemütlichem Teil übergegangen werden. Mit Appetit speisten alle am gemeinsam erstellten Buffet. Die  Anwesenden vergnügten sich noch bis in die späte Nacht bei so manch Glas Bier und Wein!

NeujahrGedankenaustausch  Ankunft

Vortrag zum Menhir  Hallo miteinander

Am leckeren Buffet

 

 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.