Wasserturm

Der Wasserturm

Wahrzeichen zwischen Ummendorf, Eilsleben und Wormsdorf

wasserturm nah

Der Wasserturm ist ein Wahrzeichen für die Einwohner von Ummendorf, Eilsleben und Wormsdorf. Schon von weitem sichtbar, ragt er imposant gen Himmel. Viele Kindheitserinnerungen werden mit dem Wasserturm verbunden, zu dessen Fuß man manchen Ausflug unternahm. Vor dem Zweiten Weltkrieg verkaufte der Wärter der Pumpstation an den Feiertagen Flaschenbier. Vor der Rettung des Wasserturmes führte nicht mal mehr ein Weg zum Wasserturm.

Weiterlesen: Der Wasserturm

Technische Daten

Baujahr: 1869-1872

Höhe: 24 Meter
Durchmesser in 5 Meter Höhe: 10 Meter
Wasserbehälter: 8 Meter Durchmesser 4 Meter Hoch

Material: Ziegelmauerwerk, Sockelmauerwerk aus Bruchstein, hölzerne Dachkonstruktion
Lage: ehemalige Bahnstrecke Eilsleben - Schöningen - Jerxheim
Zweck: Wasserversorgungsanlage für das Bahnbetriebswerk

Eisenbahn

1872 erster Eisenbahnzug auf der zweigleisige Strecke

dampflok wasserturmAm Wasserturm verläuft die Eisenbahnstrecke nach Völpke. Der Wasserturm steht am Kilometerstein 173,o. Mit dem Bau der inzwischen stillgelegten Eisenbahnstrecke wurde im Jahre 1869 begonnen. Eigentlich sollte die Trasse von Magdeburg nach Helmstedt und Schöningen über Erxleben verlaufen. Von Seiten der Alvensleber Gutsherren, die auch im Reichstag saßen, gab es aber häftige Proteste. Sie wollten ihre Landarbeiter nicht an die sich entwickelnde Industrie verlieren. So wurde eine etwas längere Variante über Eilsleben gewählt.

Weiterlesen: Eisenbahn

Rettung

Stationen der Rettung

Kauf des Wasserturmes 1999

Mit dem Kauf von der Deutsches Reichsbahn durch die Gemeinde Eilsleben wurde der Grundstein zur Sanierung gelegt. Der nächste Schritt war die Sicherung des Turmes gegen unbefugtes Betreten durch Verbotsschilder und Verriegelung der Eingangstür. Der aus Sicherheitsgründen vermauerte Aufgang zum Turm konnte danach freigestemmt werden. Die im Fundamentbereich gewachsenen Holundersträucher sowie der Gräserbewuchs wurden entfernt damit eine Austrocknung des Mauerwerks möglich wurde.

DachstuhlRuineDachruine

Weiterlesen: Rettung

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen